Arbeiten in Bulgarien

Unsere aktuellsten Jobs in Bulgarien

Leider haben wir hier keine offenen Stellen

Leben und arbeiten in Bulgarien

Bulgarien gilt heute, als ein Geheimtipp, aber nicht nur für seinen traumhaften Sandstrände, an der Küste des Schwarzen Meeres, den Thermalquellen und seinen idyllischen Berglandschaften. Die Natur lädt einen praktisch zu einem Spaziergang oder einer Radtour ein. Besonders eine Übernachtung in den Hizas, den Wanderhütten, ermöglicht dir eine authentische Erfahrung, denn auf diese Weise kannst den Sonnenaufgang über Bulgariens rauer Landschaft bewundern.

Denn auch kulturell hat Bulgarien eigenes zu bieten mit seiner religiösen Kunst und den goldenen Kirchen, aber auch dank seinen archäologischen Schätze, wie den zahlreiche Festungen und Ruinen, die über das ganze Land verteilt sind und die letzten Überbleibsel seiner Vergangenheit darstellen.

Wie du siehst ist Bulgarien relativ vielseitig, und so ist auch das Klima dort, denn während die Winter dort sehr kalt sein können, kann es im Sommer wiederum sehr heiß werden.

Im südosteuropäischen Land sind die Löhne zwar niedrig, dasselbe gilt aber auch für die Lebenshaltungskosten dort, was heißt, dass man es sich auch, mit wenig Geld, ziemlich gut gehen lassen kann.

Na, überzeugt? Wenn du Bulgarien für dein nächstes Abenteuer gewählt hast, musst du dich zuallererst, um eine langfristige Aufenthaltsgenehmigung kümmern,falls du länger als 6 Monate dort bleibst. Das erledigst du auf eine unkomplizierte Weise, bei der zuständigen Polizeidienststelle, die dir eine Identifikationskarte gibt, mit der du im Grunde 5 Jahre im Land bleiben darfst, solange dein Reisepass auch solange gültig ist. Und als EU-Bürger brauchst du keine zusätzliche Arbeitserlaubnis.

Steuern hingegen musst du natürlich auch zahlen. Diese fallen jedoch auch sehr gering aus und zwar liegen diese nur bei 10%.

 

Unterkünfte in Bulgarien

 

Wenn man an einen neuen Ort zieht, ist es manchmal eine gute Idee fürs Erste, zum Beispiel bei Airbnb, etwas zu mieten. Auf diese Weise, hat man genug Zeit die Gegend zu erkunden und ein Viertel, das einem gefällt, zu finden.

Wie bereits erwähnt sind die Lebenshaltungskosten in Bulgarien sehr niedrig, dasselbe gilt natürlich auch für die Mieten. Eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Stadt kostet dort im Monat nur um die 250€ ausserhalb der Stadt senken sich die Kosten sogar auf ca. 180€ im Monat.

Auf folgenden Seiten wirst du vielleicht schon, mit etwas Glück, dein neues Zuhause finden:


 

Highlights in Bulgarien

 

Ein kleiner Abstecher in die historische Hauptstadt Bulgarien, Sofia, sollte man auf jeden Fall unternehmen.  Sie ist besonders für ihre schönen kleinen Gassen bekannt  und der Alexander-Newski-Kathedrale, die sowohl von außen, dank ihrer goldenen Kuppeln, als auch von innen, sehr beeindruckenden ist.

Naturliebhaber werden sich wahrscheinlich schnell in das Rila-Gebirge verlieben. Dieses hat neben dem höchsten Berg Bulgariens, wunderschöne Wanderwege durch unberührte Landschaften. Nur ab und zu trifft man dort auch auf abgelegene kleine Bauernhöfe.

Wer in Feierlaune ist, der kommt in Städten wie Burgas oder Varna, die alle beide an der Küste liegen, auf seine Kosten. Hier findet man alles, von klassischen Klavier-Bars, gemütlichen Pubs und lebendigen Klubs.